GoBD-Datenexport

  • Aktualisiert

Bei enforePOS handelt es sich um eine GoBD-konforme Lösung. GoBD (Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung und Dokumentation) steht dabei für die Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff.

Auf Anforderung der Finanzverwaltung oder eines Steuerprüfers ist es in enforePOS jederzeit möglich, die entsprechenden Daten im GoBD-konformen Format für Prüfzwecke zu exportieren.

Übersicht: 

GoBD-Datenexport durchführen

  1. Öffne im POS-Menü Verkauf > Buchhaltung.
  2. Tippe unter Monatsberichte auf das aktuelle Jahr. 
  3. Tippe rechts oben auf [FeatureTypeOther.png].
  4. Tippe auf Nach GoBD exportieren.
    Bildschirmfoto_2021-05-26_um_10.19.29.png

  5. Lege Start- und Enddatum für den Datenexport fest.
  6. Füge den/die Empfänger hinzu, die den Datenexport erhalten sollen.
    Du kannst bestehende Kontakt auswählen oder neue Kontakt anlegen.
  7. Tippe rechts oben auf NavbarCheckmark-15.png.
    Bildschirmfoto_2021-05-26_um_10.32.46.png
    ⮕ Das Fenster Erfolgreich exportiert öffnet sich. 

  8. Tippe auf Bestätigen

    Bildschirmfoto_2021-05-26_um_10.32.20.png

  9. Wechsle in den Tab Exporte.
    Alle Datenexporte werden hier protokolliert.  
    Bildschirmfoto_2021-05-26_um_10.49.08.png

Informationen zum Inhalt des GoBD-Datenexports

Der Empfänger erhält eine E-Mail mit zwei Datei-Anhängen:

  1. eine PDF-Datei mit Details zum Datenexport wie z. B. den exportierten Abrechnungszeitraum, wann und durch wen der Export durchgeführt wurde und
  2. eine ZIP-Datei, die mehrere CSV-Dateien enthält. Diese CSV-Dateien beinhalten alle relevanten Daten im GoBD-konformen maschinenlesbaren Format zur elektronischen Auswertung.
Hinweis.png HINWEIS: Die Uhrzeiten innerhalb des GoBD-Datenexports sind als UTC angegeben. 
Bei UTC handelt es sich um die koordinierte Weltzeit, also um einen globalen Zeitstandard, von dem die Uhrzeiten in allen Zeitzonen weltweit abgeleitet werden können. Addiert man eine Stunde zur UTC, erhält man die mitteleuropäische Zeit, welche in Deutschland gilt. Die im Sommer geltende mitteleuropäische Sommerzeit erhält man, indem man zwei Stunden zur UTC addiert. 
Es handelt sich bei der angegeben Uhrzeit also nicht um einen Fehler, sondern um ein anderes Format.


Erfahre mehr...

Diesen Beitrag teilen

War dieser Beitrag hilfreich?

0 von 0 fanden dies hilfreich

Haben Sie Fragen? Anfrage einreichen